Meine Erfahrungen mit Yoga

Wenn ich über meine persönlichen Erfahrungen schreiben sollte, würde mir ein ganzes Buch nicht reichen, da ich so viele Störgefühle gehabt habe und immer noch habe. Aber ich arbeite daran. Ich arbeite daran damit zufrieden zu sein, was ich habe und ein einfaches Leben zu führen. Freude in kleinen Dingen zu finden und alles zu akzeptieren, egal was passiert. Diese Akzeptanz des Lebens hat nichts mit Aufgeben zu tun. Diese Akzeptanz spart mir viel Energie, die ich normalerweise für Angst, Zorn und Wut verschwenden würde. Diese Akzeptanz erlaubt mir mich auf Lösungen zu konzentrieren, statt das Problem tausend Mal zu analysieren. Ich lerne die Veränderungen, die uns das Leben bringt, mit Ruhe und Gelassenheit anzunehmen. Zu verinnerlichen, dass das einzige was im Leben sicher ist, die Veränderung ist. Ich lerne zu akzeptieren, dass alles ohne Ausnahmen, vergänglich ist. Alles was geboren ist, wird sterben und ich weiß nicht wann. Ich könnte doch jede Minute sterben, sogar jetzt. Man muss nicht krank oder alt sein. Vielleicht wache ich morgen nicht mehr auf. Komischerweise versteht man, wenn man sich damit so richtig beschäftigt, dass das Leben sehr kostbar ist. Vielleicht wird es mir gelingen mein Leben mit Liebe und Mitgefühl aufzufüllen, so dass wenn ich sterbe und auf mein Leben zurückblicken würde, ich sagen könnte:

„Das war ein schönes Leben. Ich bereue nichts“.

Yoga ist für mich ein Lebensweg, der es mir ermöglicht alles mit mehr Gelassenheit anzunehmen. Ich sehe, dass nach all den Jahren die Dinge die mich früher genervt oder aus der Fassung gebracht haben, an der Bedeutung verloren haben.

Die Praxis von Yoga hat noch einen sehr positiven Nebeneffekt: mein Körper ist stärker, biegsamer und sehr wichtig… ich kann länger sitzen und meditieren.

Veröffentlicht von Izabela

Yoga- und Meditationslehrerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: