Beim Yoga geht es nicht um die Körperform, sondern um Lebensqualität.

Die meisten Menschen im Westen verwechseln Yoga mit Hatha Yoga, einem

System von Asanas (Körperhaltungen) und mit körperlichen Übungen.

Natürlich ist das Üben von Hatha Yoga und jeder anderen Sportart

sehr vorteilhaft. Der Körper ist Teil unserer menschlichen Natur und

muss in guter Verfassung sein, jedoch sollte er nicht an erster Stelle

stehen, wir sollten uns nicht dem Kult des Körpers hingeben.

Yoga berücksichtigt den Einfluss von Körper und Geist aufeinander und

bringt sie in Harmonie.

Yoga bietet praktische Methoden zur Kontrolle von Körper und Geist

und ermöglicht so, eine tiefe Meditation.

Veröffentlicht von Izabela

Yoga- und Meditationslehrerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: