Patanjali, Sutra 1.32

तत्प्रतिषेधार्थमेकतत्त्वाभ्यास

„Die Hindernisse werden bekämpft, wenn abhyasa (das beharrliche Üben) auf ein Ziel gerichtet ist“ [1]

Der schnellste und einfachste Weg, die neun Hindernisse (Sutra 1.30) und die fünf damit verbundenen Bedingungen (Sutra 1.31) zu beseitigen, ist in diesem Sutra beschrieben.

Der Schüler wird in diesem Sutra darauf aufmerksam gemacht, sich nicht mit verschiedenen Techniken zu beschäftigen, sondern herauszufinden, welche Methoden am besten funktionieren, und diese Methoden intensiv anzuwenden. Dies wird den Schüler langsam in einen wahren Yogi oder Yogini verwandeln.


[1] Desikachar T.K.V. “Yoga. Tradition und Erfahrung. Die Praxis des Yoga nach dem Yoga Sutra des Patanjali“, 2017, Auflage 7, Verlag Via Nova, S. 62

Veröffentlicht von Izabela

Yoga- und Meditationslehrerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: