Führe mich von der Dunkelheit zum Licht.

Das Wort „tamas“ bedeutet Dunkelheit und „jyoti“ bedeutet Licht. In allen alten Schriften, den Veden, den Upanishaden usw., bezieht sich Tamas auf die Dunkelheit der Unwissenheit und Jyoti bezieht sich auf das Licht der Weisheit oder wahrer Erkenntnis.

Das Sanskrit-Wort für Unwissenheit ist „avidya“. In den Yoga-Sutras, Patanjali sagt, dass Avidya ist die Ursache für alle Leiden. Er definiert Unwissenheit als: „Ignoranz ist, das Unvergänglich als dauerhaft, das Unreine als rein, das Schmerzhafte als das Angenehme und das Nicht-Selbst als Selbst zu sehen.“ (Sutra 2.5). Diese Definition scheint den Zustand unseres Geistes die meiste Zeit widerzuspiegeln, wenn wir uns in einem Zustand der Verwirrung befinden.

Das einzige Mittel gegen Dunkelheit ist Licht. In der Vedanta-Tradition ist das am häufigsten zitierten Beispiel „Schlange in einem Seil“. Ein Mann geht am späten Abend auf der Straße, wenn das Licht sehr schwach ist. Er sieht etwas zusammengerollt auf dem Boden liegen und rennt weg, weil er befürchtet, dass es eine Schlange ist. Sein Bruder, der eine Laterne hat, kann Licht auf das Objekt werfen und zeigen, dass es dort nur ein Stück Seil war. In der Dunkelheit der Unwissenheit litt der Mensch unter den Gefühlen der Angst und Furcht. Unser Leben basiert größtenteils auf ähnlichen Fällen von Unwissenheit, in denen wir Unwirkliches für real halten und durch Leiden gehen.

Durch den Prozess der mentalen Reinigung können wir beginnen, die Unwissenheit zu entfernen und das Licht wahrer Weisheit und Verständnis zu erlangen. Dieser Prozess wird letztendlich zur Selbstverwirklichung führen.

Veröffentlicht von Izabela

Yoga- und Meditationslehrerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: